Die Route

Auf der gesamten Route finden Sie 22 Stationen – davon 4 Infotafeln inkl. Lageplan zur Verfügung, 17 interaktive Tafeln und eine Infotafel für das Heimatmuseum in Unterwart.

Entnehmen Sie die genauen Streckendaten der unten dargestellten Karte oder drucken Sie sich ein PDF der Radkarte "Lebenswart" aus >> Download Radkarte


Lebenswart auf einer größeren Karte anzeigen

Allgemeine Infos zur Strecke des Erlebnisweges

Die Gesamtlänge des Erlebnisweges beträgt rund 40 km. Empfohlene Fahrtrichtung der gesamten Strecke: Oberwart (Einstiegsstelle) – Unterwart – Oberdorf – Rotenturm an der Pinka – Siget in der Wart – Spitzzicken – Eisenzicken – St. Martin in der Wart – Oberwart

Die Gesamtrunde kann auch in zwei Abschnitte geteilt werden:
1. Runde von Oberwart (Einstiegsstelle) nach St. Martin, Eisenzicken, Spitzzicken, Siget, Rotenturm, Unterwart und zurück nach Oberwart >> ca. 22 km
2. Runde von Oberwart (Einstiegsstelle) nach Unterwart, Rotenturm, Oberdorf, Unterwart, und zurück nach Oberwart >> ca. 19 km

An der Einstiegsstelle in der Wienerstraße 33 in Oberwart gibt es gratis Parkplätze, einen täglich besetzten Infopoint beim e-Bike-Verleih sowie Pannenhilfe und/oder Fahrradtaxi im Pannenfall (Öffnungszeiten siehe vor Ort oder unter www.ebikesuedburgenland.at).

Auf dem gesamten Weg sind Sie auf gut asphaltierten Nebenstraßen bzw. befestigten Radwegen unterwegs – mit zwei Ausnahmen: Von der Station OD1 führt ein nicht asphaltierter Weg nach Oberdorf; in Unterwart fährt man von UW5 nach UW6 (Abkürzung) auf einem Feldweg und quert dann eine Furt, bevor wieder eine befestigte Straße beginnt.

Schwierigkeitsgrad: mittel – mit normalem Tourenrad / leicht – mit e-Bike

Beschilderung: Grüne Schilder mit dem Logo „Lebenswart“ und weißer Aufschrift.An einigen Punkten des Erlebnisweges werden Abstecher zu „Sackgassen“ oder alternative Routen angeboten. Daher finden sich an manchen Kreuzungspunkten Wegweiser in mehrere Richtungen! In jeder Gemeinde des Erlebnisweges finden Sie zusätzlich auch Infosäulen, auf denen der Streckenverlauf und die einzelnen Stationen nochmals erläutert sind.

Unterwegs mit dem e-Bike: Mit dem e-Bike lässt sich der gesamte Radweg besonders leicht bewältigen. Bei der Einstiegsstelle in Oberwart befindet sich ein e-Bike-Verleih mit betreutem Infopoint (Öffnungszeiten laut www.ebikesuedburgenland.at – in der Zeit von 1. April bis 31. Oktober).

Die Einstiegsstelle ist gleichzeitig eine Bushaltestelle der Linie G1 aus Wien. Mehrere Kurse täglich bringen Sie aus Wien, Wr. Neustadt, etc. in die Wart. Fahrzeit Wien-Oberwart ca. 90 min.

  • Drom
  • Ruta
  • Útirány
  • Die Route